Tobias Westphal

Tobias Westphal – Der Mann mit dem gewissen Autospleen

Dass die Leidenschaft für eine Sache schon in frühen Jahren für skurrile  Momente sorgt, davon kann der Nordhorner Tobias Westphal mit einem verschmitzten Lachen berichten. Bereits von Kindesbeinen an hatte er ein großes Interesse an Autos, ohne dass es vererbt wurde, und ohne, dass es eines besonderen Momentes bedurfte, Interesse zu wecken. Zum ersten Mal bewusst wahrgenommen hat er es schon im Vorschulalter, als sein Augenmerk auf den Miniaturfahrzeugen von „Hot wheels“ lag. Die wollte er unbedingt haben. Als ihn seine Mutter dazu drängte, zum Kindergarten zu gehen, stellte sich Tobias bockig und ließ sich nur durch den Kauf eines weiteren „Hot wheels“-Fahrzeugs erweichen. Die Leidenschaft zu diesen Spielzeugautos hat nie aufgehört, konzentriert sich aber jetzt auf Sondermodelle. Und er kauft sie vom eigenen Geld. Zirka 600 Stück nennt er jetzt sein eigen.

Tobias Westphal (Foto: © 2021 Wolfgang Weßling)
Tobias Westphal (Foto: © 2021 Wolfgang Weßling)

Diese kindliche Freude am Spielzeug hat ihn auch später nicht losgelassen. Im fortgeschrittenen Alter folgte die Beschäftigung mit Modellbau, unter anderem von ferngesteuerten Autos, aber auch von anderen Fahrzeugen. Vielen Modellbaufans wird der Name Revell sicherlich ein Begriff sein. Wie Tobias Westphal berichtet, hat er alle Modelle von früher noch in Besitz, nur die Zeit zum Spielen fehlt.

Das Thema Auto findet sich auch in seiner beruflichen Karriere wieder. Nach einer Lehre als Kfz-Mechatroniker folgte die Meisterausbildung, eine Zusatzausbildung als Autoschadensmanager und schließlich eine zweijährige Weiterbildung als Kfz-Sachverständiger. 2012 wagte Tobias Westphal den Weg in die Selbstständigkeit und gründete mit Unterstützung des Grafschafter Technologiezentrums sein eigenes Unternehmen. Sowohl für Privatpersonen als auch für Firmen erstellt er Schadens- und Wertgutachten.

Tobias Westphal (Foto: © 2021 Wolfgang Weßling)
Tobias Westphal (Foto: © 2021 Wolfgang Weßling)

Das Kind im Manne ist aber bei Tobias Westphal immer noch vorhanden. Nur haben die Spielzeuge etwas andere Dimensionen angenommen. Eine große Faszination strahlen für ihn Oldtimer der etwas anderen Art aus, und die dazu gehörenden Veranstaltungen. Aktuell arbeitet Tobias Westphal an der Restauration eines Barkas V 901, Baujahr 1958. Es handelt sich dabei um einen Laster, der in der ehemaligen DDR produziert wurde. Wenn alles klappt, wird er mit diesem Fahrzeug  bei einem großen Event dabei sein, bei dem es nicht nur um die Fahrzeuge geht, sondern allgemein um ein nostalgisches Gefühl, zu dem die passende Kleidung und das ganze Ambiente abgestimmt werden.

Und was steht sonst noch so an? Da Tobias Westphal auch ein großer Harley Davidson-Freak ist, darf natürlich eine Fahrt auf der Route 66 von Chicago nach Santa Monica in Kalifornien nicht fehlen. Aber das hat noch ein wenig Zeit.

(Text: Andreas Meistermann/November 2021)

Tobias Westphal
*1988 in Nordhorn
lebt und arbeitet in Nordhorn
Website: http://www.sv-westphal.de/